Fast ein Liebesbrief:
unsere Flaschenpost.

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erfahre als erste*r über neue Produkte, bekomme Insights aus unserem Team und erhalte Tipps für ein noch nachhaltigeres Leben. Jetzt anmelden!
Datenschutzbestimmungen

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Dein Browser kann nicht mehr unterstützt werden. Einen aktuellen Browser gibt es hier!
utopia-ist-ausverkauft

Warum unsere Utopia aktuell ausverkauft ist

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen: Seit Ende Dezember 2020 könnt ihr unsere soulbottle steel im Regenbogen-Gewand nicht mehr bestellen. Die Utopia ist ausverkauft. Aber es gibt zwei gute Nachrichten: Sie kommt zurück. Und es gab gute Gründe, diese Wartezeit in Kauf zu nehmen. Die wollen wir euch hier ausführlicher erklären.

Da wird selbst der härtesten Stahlflasche ganz warm ums Herz: Eure Liebe für unsere Utopia ist einfach der Wahnsinn, danke dafür! Ihr habt unsere Regenbogen-Beauty so fleißig bestellt, dass wir Ende des Jahres 2020 tatsächlich sagen mussten: Tschau tschüss, Utopia ist ausverkauft! Falls ihr die News auf Instagram oder Facebook verpasst haben solltet, schicken wir das Wichtigste daher gleich vorweg: Die Utopia kommt zurück, spätestens im Frühjahr 2021.

soulbottles-utopia

Jetzt fragt ihr euch vielleicht: Wie kann das sein, warum habt ihr nicht direkt euer ganzes Lager mit der Utopia vollgepackt, wenn ihr uns schon so ein Prachtexemplar präsentiert? Und warum habt ihr nicht längst nachgeordert, bevor die letzten Flaschen verkauft wurden? Das erklären wir euch gerne. Denn ihr ahnt es vielleicht, die kleine Lücke im Utopia-Regal ist tatsächlich kein Zufall und es hat auch niemand bei uns eine Nachbestellung verpennt. Vielmehr war der ganze Prozess eine bewusste Entscheidung, und die besteht aus zwei Aspekten: Das unternehmerische Risiko einerseits und unsere ethischen Standards andererseits.

Utopia ausverkauft? Eine bewusste Entscheidung

Aber der Reihe nach. Unsere soulbottles steel in drei neuen Varianten, die steel, die Industrial und eben die Utopia, das war 2020 ein richtig großer Schritt für uns. Die Investition in Stahlflaschen in der Qualität, die wir anbieten, ist wirklich eine Hausnummer. Wir konnten nur ahnen und hoffen, dass sie gut bei euch ankommen, aber wir wussten es nicht. Und haben deswegen unsere erste Bestellung bewusst überschaubar gehalten. Flaschen, die im Lager verstauben, das wäre weder finanziell tragbar noch nachhaltig.

Dann zeigte sich, wow, ihr liebt die neuen Stahlflaschen und vor allem der Bestand der Utopia schmilzt nur so weg. Es wäre ein leichtes gewesen, frühzeitig bei unseren Partnern in Zehjiang in China, die unsere soulbottles steel produzieren, nachzubestellen. Aber wir hatten Bauchschmerzen. Wie ihr wisst, ist die Zusammenarbeit von Anfang an dem Ziel verpflichtet, die Arbeitsbedingungen vor Ort zu verbessern und so einen positiven Impact zu schaffen. Unser Gründer Paul hat die Zusammenarbeit von Anfang an transparent gemacht, zum Beispiel hier, und hält euch regelmäßig hier auf dem Blog mit Updates auf dem Laufenden. Vieles lief schon ganz gut in unserer Partnerfirma in Zehjiang oder läuft mittlerweile deutlich besser – angefangen vom Brandschutz bis zur Arbeitssicherheit

Hintergründe zur Stahlflaschen-Produktion

Kurzum, wir haben richtig geackert und uns wirklich wirklich reingehängt. Aber wir müssen auch ganz klar sagen und das hat Paul ja auch mehrfach angesprochen: Noch stehen wir nicht da, wo wir stehen wollen. Es ist ein Lernprozess und wir lernen ständig dazu. Eine wichtige Erkenntnis war, dass wir Hilfe eines lokalen Partners brauchen, um langfristig wirksame Maßnahmen umzusetzen. Das ist seit einigen Monaten das TAOS Netzwerk, das uns weitere Verbesserungsvorschläge machen konnte und vor Ort prüft, ob die Maßnahmen dann auch umgesetzt werden. Dieser Prozess hat schon eine ganze Zeit in Anspruch genommen, und dann kam auch noch Corona. Die Einschränkungen haben nicht nur unsere geplanten Besuche in China erstmal auf Eis gelegt, sondern auch die Arbeit von TAOS deutlich erschwert. Und wir hatten einfach Bauchschmerzen, tausende neue soulbottles steel zu bestellen, bevor wir konkret sagen konnten: So geht es in den nächsten Monaten weiter. Mittlerweile konnten wir mit allen Beteiligten einen Zwölf-Monats-Plan erstellen, der die Ziele klar definiert. Erst dieser Plan gab uns die Sicherheit, dass wir den Weg mit unserer Partnerfirma gemeinsam weitergehen – mit dem Wissen, dass wir aktiv dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen der Menschen vor Ort langfristig zu verbessern. 

Warum das nicht nur aus ethischer und sozialer Sicht super relevant ist, sondern auch für die Wirtschaftlichkeit der Betriebe, erklärt unser soulie Julian aus dem Einkauf, der direkt mit unseren Partner*innen in China zusammenarbeitet:

 „Die Fluktuation der Mitarbeitenden ist ein großes Problem, sprich, es ist ein Kommen und Gehen in den Fabriken. Das stellt ein riesen Problem für die Betreiber dar. Eine unserer Visionen ist, dass wir die Bedingungen für die Mitarbeitenden so sicher und nachhaltig gestalten, dass wir damit der hohen Fluktuation entgegenwirken.“

 Dazu gehört nicht nur, dass die Mitarbeitenden gerne in ihrem Betrieb arbeiten und deswegen auch dauerhaft bleiben wollen, sondern auch, dass es vernünftige Arbeitsverträge und Versicherungen gibt und beim Personal nicht mit Subunternehmen gearbeitet wird. Ein zweiter Wunsch von uns bei soulbottles ist es, ein Vorbild zu sein und anderen europäischen Unternehmen zu zeigen: Wenn die Produktion schon nach China ausgelagert werden soll (weil sie, wie in unserem Fall, in Deutschland oder anderen europäischen Ländern aktuell nicht realisierbar ist) dann kann auch hier eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe und unter nachhaltigen Bedingungen funktionieren. Dazu gehört, erklärt Julian, auch „die zunehmende Sensibilisierung in Europa für das Thema Lieferkette und unternehmerische Verantwortung“.

Und unternehmerische Verantwortung bedeutete für uns im Fall der Utopia: Lieber warten und Prozesse anschieben, statt schnell weiter Stahlflaschen kaufen und unsere Ziele aus den Augen verlieren. Wir hoffen, ihr unterstützt uns weiter dabei und freut euch genauso wie wir auf noch mehr soulbottles steel.

Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden, wann die Utopia wieder im Onlineshop von soulbottles für euch bereitsteht.

Warum lasst ihr die News nicht einfach zu euch kommen? Schnappt euch unseren Newsletter! Neben Updates zur Utopia erfahrt ihr hier auch alle anderen spannenden Neuigkeiten aus dem soulie-Kosmos.

Passende Artikel
Industrial Industrial
42,90 €  
steel steel
42,90 €