World Water Day 2016

Herzlichen Glückwunsch! Wahrscheinlich bist du heute schon in den Genuss von frischem, gesunden und leicht zugänglichem Wasser gekommen – zum Beispiel beim Duschen und Abwaschen? Und vielleicht hast du ja auch schon einen großen Schluck Wasser aus deiner soulbottle getrunken?

Gerade weil das für dich (und uns) im Alltag normal ist und man das Selbstverständliche nicht  immer wertschätzt, möchten wir den heutigen Weltwassertag der Vereinten Nationen zum Anlass nehmen, dankbar zu feiern. Feiern, dass wir einen einfachen Zugang zu Trinkwasser haben und unser Abwasser ökologisch entsorgt wird. Gleichzeitig möchten wir heute auf die lebenswichtige Bedeutung von sauberem Wasser aufmerksam machen und uns in Erinnerung rufen, warum wir unseren kleinen Beitrag dazu leisten, dass auch andere Menschen einen besseren Zugang zu Trinkwasser und sanitären Einrichtungen bekommen.

Worldwaterday

In unserem Selbstverständnis möchte soulbottles dazu beitragen, dass so viele Menschen wie möglich ihr Wasser so ökologisch und sauber wie möglich zu sich nehmen können. In Gegenden mit sauberem Leitungswasser heißt das, mehr Menschen zum Trinken von Leitungswasser zu motivieren. In Gegenden mit erschwertem Zugang zu sauberem Wasser heißt das, dazu beizutragen, diesen zu erleichtern. Seit drei Jahren unterstützen wir – wie viele von euch bereits wissen – ein WASH Projekt von Viva con Agua e.V. und der Welthungerhilfe in Nepal, durch das der Trinkwasserzugang für über 1.000 Haushalte sichergestellt wird und Aufklärung über Hygiene im Sanitärbereich geleistet wird.

WASH Projekt in Nepal

Nach über drei Jahren wird das aktuelle Projekt im April 2016 erfolgreich abgeschlossen (ein offizieller Abschlussbericht durch Viva con Agua und die Welthungerhilfe folgt). Das möchten wir zum Anlass nehmen euch noch mehr Informationen zu geben, was mit dem „Trinkwasser-Euro“ eurer soulbottle passiert ist und was wir alle gemeinsam erreicht haben. Hier haben wir tiefergehende Informationen zum WASH-Projekt in Nepal für euch aufbereitet – ein Nachfolgeprojekt in dem erfolgreiche Learnings auf andere Regionen in Nepal übertragen werden, steht bereits in den Startlöchern:

Hier auch als .pdf zum lesen und downloaden >>

Wenn ihr euch weiter für das Thema Wasser interessiert, dann nehmt doch den Weltwassertag zum Anlass, euch zu informieren! Der diesjährige Weltwassertag steht im Zeichen von Wasser und Arbeitsplätzen, um auf die Arbeitsbedingungen von Menschen, die in einem „water-related sector” arbeiten, aufmerksam zu machen. Und unter den Hashtags #unwater und #WorldWaterDay findet ihr heute in den sozialen Medien viele spannende Insights.

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.