5 € per flaschenpost:
fast ein liebesbrief.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Du erfährst Spannendes aus dem souliverse: neue Produkte, Insights, Tipps und exklusive Aktionen & bekommst 5 € für deinen nächsten Einkauf geschenkt!

Datenschutzbestimmungen

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Dein Browser kann nicht mehr unterstützt werden. Einen aktuellen Browser gibt es hier!
wegen umzug aktuell längere lieferzeiten • sorry ♥
soulbottles-soulblog-nachhaltig-reisen-zug

nachhaltig reisen: in 3 steps zur*m weltretter*in

Die Temperaturen steigen und wir sehnen uns ans Meer, in die Berge oder an andere nahe oder ferne Orte. Es ist Urlaubszeit!

Reisen wird gern mal als Klimakiller abgestempelt. Balkonien und Haustralien können nicht immer die Lösung sein – das geht doch auch anders, oder?
Nachhaltiges Reisen ist ein Lösungsansatz und wird auch als Ökotourismus, umwelt- und sozialverträglicher oder sanfter Tourismus (slow travel) bezeichnet.
Dabei steht neben Natur- und Umweltschutz auch soziale und gesellschaftliche Gerechtigkeit im Mittelpunkt. Dies führt am Ende zu einem schöneren Reiseerlebnis für alle: unberührte Natur, stressfreie An- und Abreise und viele einzigartige Erlebnisse nah an der Kultur des Reiseziels. Und wer will das nicht?

Wir haben ein paar Tipps & Tricks zusammengefasst, um eure Urlaubsreise so nachhaltig wie möglich zu gestalten:

 

transportmittel

Zunächst ist die Frage: wie komm ich hin? Neben dem Hin- und Rückweg ist auch das Transportmittel vor Ort entscheidend. Bei Fernreisen gibt es nur eine Möglichkeit: das Flugzeug. Gleichzeitig ist es auch die Option mit dem größten ökologischen Fußabdruck.

Kein Meer? Doch! Wer Lust auf Strandurlaub hat, muss nicht unbedingt in die Karibik fliegen, sondern kann zahlreiche Strände am Mittelmeer besuchen. Diese sind oft per Zug oder auch mit Fernbussen zu erreichen.
Auch bei einem Urlaub in die Berge muss es nicht unbedingt weit weg gehen, um hoch hinaus zu kommen. Die Alpen haben z.B. viele schöne Orte zu bieten – da ist der Zug das perfekte Transportmittel, wo fast der Weg zum Ziel wird.
Auch das Fortbewegungsmittel vor Ort kann nachhaltiger gewählt werden. Wie wäre es denn mit einer schönen Fahrradroute, einer Tour mit dem Kajak oder dem Deutschlandticket.

soulbottles-soulblog-nachhaltig-reisen-koffer

 

Geheimtipp am Flughafen: einfach mit einer leeren soulbottle durch die Security Kontrolle und danach am Gate wieder auffüllen. So tut ihr etwas für die Umwelt und spart auch noch richtig viel Geld.

 

unterkunft

Auch bei der Unterkunft gibt es viele verschiedene Tipps, um nachhaltiger und bewusster mit der Umwelt umzugehen.

Im Hotel kann man zum Beispiel darauf verzichten, dass jeden Tag die Handtücher und Bettwäsche gewechselt werden. Denn ihr wechselt doch zuhause auch nicht jeden Tag eure Bettwäsche, oder? Dieser kleine Step spart extrem viel Wasser und Energie.

Bringt eure eigenen Hygieneprodukte mit und verzichtet auf die Einwegprodukte, die in vielen Hotels zu finden sind. In Wirklichkeit sind uns die eigenen Produkten eh viel lieber.
Anstehen am Buffet, um 7:00 h die Liegen reservieren, … nicht mit uns! Bucht doch eine lokale Ferienwohnung und tut euch den Stress in großen Resorts nicht an. Es gibt mittlerweile überall günstige Airbnbs und Ferienwohnungen. Schau z.B. gerne mal auf goodtravel oder bookitgreen vorbei, die bieten eine gute Übersicht über einzigartige und nachhaltige Unterkünfte.

soulbottles-soulblog-nachhaltig-reisen-karte
Bei lokalen Unterkünften bleibt so der Gewinn auch bei den Einheimischen, bei großen Hotelketten fließen die Gewinne meistens ins Ausland. So förderst du auch noch die lokale Infrastruktur. Gratis dazu: kleine Geheimtipps eurer Gastgeber*innen, wie Restaurants oder Wanderungen fernab der Touristen-Hotspots.

 

Unser Tipp, der immer geht: die eigene, wiederverwendbare Wasserflasche dabei haben.
Aber nicht überall kann man diese entspannt am Wasserhahn auffüllen. Hier hilft dir unser revolutionärer in-bottle Filter – der soulfilter! Zug um Zug trinkst du hier direkt gefiltertes Wasser . Tchau zu 99,9 % aller Viren und Bakterien und Adio! lästiger Chlorgeschmack.

 

aktivitäten vor ort

Allgemein solltet ihr auf Aktivitäten mit Tieren verzichten. Wirklich. Dies verändert das Ökosystem und ist meist nicht mit dem Tierschutz vereinbar.

Viel schöner ist doch der Besuch eines Naturschutzgebietes oder eines Reservates. Dort leben die Tiere geschützt in ihrem natürlichen Lebensraum.
Auch Kanutouren oder Bootstouren mit einem Segelboot bieten viel mehr Entspannung als überfüllte Motorboote, die auch noch der Unterwasserwelt schaden.

soulbottles-soulblog-nachhaltig-reisen-kochkurs

 

Besonders spannend hingegen finden wir einen Kochkurs der lokalen Küche. Dann hat man direkt ein immaterielles Souvenir und kann zu Hause alle mit neuen Menüs verzaubern – statt mit nem neuen Kühlschrankmagneten, der oftmals nicht einmal die Rückreise überlebt. 

 

 

Na dann kann eurer nachhaltigen Reise doch nichts mehr im Weg stehen!

 

Schau doch mal bei diesen Links vorbei:
https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/garten-freizeit/urlaubsreisen#gewusst-wie
https://blog.goodtravel.de/themen/finden-wir-gut/nachhaltig-leben/
https://www.interrail.eu/de/plan-your-trip/sustainable-tourism-europe
https://www.lonelyplanet.de/magazin/reportagen/europa/europa-mit-dem-zug.html

 


 

Quellen:
https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/tourismus/nachhaltiges_reisen/index.html
https://www.lonelyplanet.de/magazin/reportagen/weltweit/nachhaltig-reisen-6-tipps.htmlhttps://www.interrail.eu/de/plan-your-trip/sustainable-tourism-europe