Fast ein Liebesbrief:
unsere Flaschenpost.

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erfahre als erste*r über neue Produkte, bekomme Insights aus unserem Team und erhalte Tipps für ein noch nachhaltigeres Leben. Jetzt anmelden!
Datenschutzbestimmungen

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
20190318_Blog1280

Rethinking Business Success – Warum soulbottles ein B Corp Unternehmen ist

Mitarbeiterführung, ökologische Verbesserung und gesellschaftlicher Impact sind nicht mit profitablem Unternehmertum vereinbar? Und wie: Immer mehr Unternehmen werden Teil der B Corp Bewegung, und auch wir sind mit soulbottles dabei. Wer, wie was, wieso, weshalb, warum? Auf zu einem kleinen Exkurs in die nachhaltige Unternehmenswelt!

 

The best companies FOR the world, not in the worldworld_happybMmEXJlWpB7gs

Wie kann ein Unternehmen dazu beitragen, die Welt positiv zu verändern? Gerade in Zeiten von Ressourcenknappheit, sozialer Ungerechtigkeit und Klimawandel muss Business anders funktionieren, als klassischer Kapitalismus. Das finden nicht nur wir, sondern eine wachsende Gemeinschaft an Sozialunternehmen, die sich B Corps nennt. Auch soulbottles ist seit 2015 B Corp zertifiziert, und wurde 2018 mit dem “Best for the World” Award ausgezeichnet.


 

Unser Weg zur B Corp

soulbottles wurde mit dem Ziel gegründet, unsere Welt grüner und plastikfreier zu machen. Gerechtigkeit, Fairness und ein starkes Umweltbewusstsein waren von Anfang an wichtige unternehmerische Werte für uns. Deshalb haben wir soulbottles bewusst als social business gegründet; denn wir identifizieren uns nicht mit dem traditionellen Bild des profitorientierten, kapitalistischen Unternehmens.

Zu sagen, dass es einem um Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung geht, ist relativ einfach und auch der ein oder andere corporate Riese behauptet das von sich.

Doch woran erkennt man, dass es sich um Unternehmen handelt, die es ernst meinen? Das ist schwierig und jeder, der sich mal mit Öko- und Fairtrade Siegeln beschäftigt hat, weiß: auch mit einem Emblem ist es nicht getan. Auch wenn viele Siegel dem Kunden Orientierung und Sicherheit bei der Kaufentscheidung bieten, decken sie häufig nur einen Teilbereich ab. Uns geht es jedoch um die ganzheitliche Arbeit und Wirkung als Unternehmen.

Bei soulbottles sehen wir eine klare Verantwortung in verschiedenen Bereichen: wir wollen ein sinnvolles Produkt aus fair gehandelten, nachhaltigen Materialien in einem Prozess herstellen, der Mensch und Umwelt schont. Außerdem möchten wir unsere Mitarbeitenden gut behandeln und fair bezahlen. Themen wie Nachhaltigkeit, Wasserknappheit und Plastik-Aufklärung an die Öffentlichkeit tragen und weniger privilegierten Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

So haben wir schon in der Produktentwicklung hohe Ansprüche an Produktion, Nachhaltigkeit und einen fairen Mitarbeiterumgang gestellt. Wir arbeiten mit traditionsbewussten Familienunternehmen aus Deutschland zusammen, um gute Arbeitsbedingungen, hohe Qualität und kurze Transportwege zu garantieren. Seit erster Stunde zahlen wir allen Mitarbeiter*innen Gehalt über dem Mindestlohnniveau (auch, als es den noch gar nicht gab).

Mit unserem Organisationsmodell Holacracy, das wir Anfang 2015 eingeführt haben, sorgen wir für flache Hierarchien in den Verantwortungsbereichen und für effiziente Entscheidungsprozesse, die alle Mitarbeiter*innen mittragen. Zudem glauben wir an empathische interne und externe Beziehungen, schulen alle unsere Mitarbeiter*innen in gewaltfreier Kommunikation und geben sowohl Zeit als auch finanzielles Budget für persönliche Weiterentwicklung frei.

VcALgadpda1cQKRY

Dass nicht jeder Mensch so gut leben kann wie wir und sich einfach Trinkwasser abfüllen kann,ist uns seit Beginn sehr präsent. Deswegen fließt 1€ pro verkaufter soulbottle in Trinkwasserprojetke, die wir gemeinsam mit Viva con Agua und der Welthungerhilfe durchführen.

Mit diesen hohen Standards unternehmerisch verantwortungsvollen Handelns stehen wir allein da? Unser Anspruch ist eine komplett utopische Idee, für die es keine Siegel oder Zertifizierungen gibt?

Eben doch, jetzt schon! Denn immer mehr B Corps denken ähnlich wie wir: die Kraft von Unternehmertum kann für Gutes eingesetzt werden.


„Using business as a force for good“ 

bcorp2O6h8jfCmOueEx

soulbottles war unter den ersten 100 Unternehmen in Deutschland, die mit dem B Corp Siegel ausgezeichnet wurden. In Deutschland sind inzwischen u.a. Ecosia, Little Sun,, Einhorn, Coffee Circleund Startnext mit an Bord. Weltweit sind wir damit eines von über 2700Unternehmen, die Unternehmertum neu denken und entsprechend verantwortungsvoll handeln, darunter z.B.  auch Patagonia, Fairphone und Ben & Jerry’s.

 

Im Zertifizierungsprozess wird das gesamte Unternehmen unter die Lupe genommen, in dem von der Mitarbeiterführung, der Umweltverträglichkeit bis hin zum gesellschaftlichen Impact alles genauestens geprüft wird.

Da wir von Stunde Null an versucht haben, unser gesamtes Unternehmen so nachhaltig wie möglich aufzubauen, mussten wir bei unseren Produktionsprozessen nichts umstellen, um die Zertifizierung zu erhalten – und sind seit Ende 2015 offiziell Teil der B Corp-Familie. An einer stetigen Verbesserung arbeiten wir natürlich trotzdem weiterhin, und bemühen uns weiterhin Teil der Auswahl an “Best for the World”-Unternehmen zu bleiben.

 

 

Was ist B Corp? Das kleine A - B - Corp

Du bist neugierig geworden und willst gerne noch mehr über B Corps wissen? Dann schau dir doch das offizielle Video der Dachorganisation B Lab an, dass in nur 2 Minuten erklärt, wofür B Corp steht.

 

 

Und jetzt: ab an die Arbeit und weiter die Welt retten!