Fast ein Liebesbrief:
unsere Flaschenpost.

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erfahre als erste*r über neue Produkte, bekomme Insights aus unserem Team und erhalte Tipps für ein noch nachhaltigeres Leben. Jetzt anmelden!
Datenschutzbestimmungen

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
blog-time-for-the-good-stuff

Zeit für die guten Dinge – aber gut für wen eigentlich?

Unter dem Motto „Time for the good stuff" starten wir heute in die gemütliche Jahreszeit – yeay! Was wir uns dabei gedacht haben und über welche Themen wir in den nächsten Wochen informieren, erfährst du in diesem Blog. 

Der Herbst ist da: Draußen wird es langsam kalt und regnerisch. Einige von uns trauern noch wehmütig dem Sommer hinterher, andere haben schon die Kürbissuppe auf dem Herd und eine Tasse Tee in Hand, während sie in Decken gekuschelt auf dem Sofa chillen. Man kennt das Spiel: Einmal geblinzelt ist es auch schon Winter, Weihnachten steht vor der Tür und man fragt sich, wo das Jahr eigentlich hin ist.

Wir haben im Team gebrainstormt und uns gefragt, um was sich unsere diesjährige Winterkampagne drehen soll. Wir waren uns schnell einig, dass unser Bedürfnis nach etwas Gutem nach einem sehr anstrengenden Jahr ziemlich hoch ist. Aber was heißt eigentlich „gut"? Und vor allem gut für wen oder was eigentlich? Wir haben ziemlich lange darauf herum gedacht, die perfekte Antwort haben wir trotzdem nicht – wir schauen da ja auch nur durch unsere sehr privilegierte Linse drauf. Aber diese vier Kategorien waren immer dabei:

 

Voll gut für dich selbst

Als Social Business ist es uns wichtig für gesellschaftliche Probleme einzutreten und ganz viel in der Welt zu bewegen. Um die Kraft zu haben, etwas im Großen zu bewegen, muss man manchmal im Kleinen anfangen und sich um sich selbst kümmern. Also was tut uns in diesen Zeiten gut? Wie können wir entspannen, Kraft tanken und einfach ein bisschen die Seele baumeln lassen? Ab nächster Woche zeigen wir euch, was uns in den Wintermonaten gut tut. 

 

 

winter-time

 

 

Voll gut für Familie und Freunde

Wie kann man sich in Zeiten von Corona und steigenden Infektionszahlen nah sein, ohne sich zu gefährden? Wie kann ich meinen Freund*innen und meiner Familie etwas Gutes tun? Wir haben Ideen gesammelt und Aktionen für euch vorbereitet!

 

Voll gut für die Gemeinschaft

Was gut für den oder die Einzelne*n ist, ist nicht immer gut für die Gemeinschaft – das sieht man zum Beispiel an Großkonzernen, die unter schlechten Arbeitsbedingungen Produkte produzieren, damit sie hier billig verkauft werden können. Wir bei soulbottles sind uns aber sicher, dass das auch anders geht. Wir stehen für eine Wirtschaft, die gut für einen selbst und für die Gesellschaft ist. Ist ja quasi unser Geschäftsmodell.

 

Voll gut für den Planeten 

Der Punkt ist eigentlich selbsterklärend: Glückliche Menschen in einer glücklichen Gemeinschaft bringen uns nichts auf einem kaputten Planeten. Deswegen gibt es rund um Weihnachten ganz wie gewohnt Infos von uns, wie man die Winterzeit nachhaltig gestalten kann.

 

In den kommenden Wochen wird es zu jeder Kategorie Themenwochen geben: Wir freuen uns darauf Rezepte, DIYs und Tipps zu posten, uns mit euch auszutauschen, wie man Nähe und Verbundenheit in diesen Zeiten aufrecht erhalten kann und ganz viel „good stuff" zu teilen.