Dein Browser kann nicht mehr unterstützt werden. Einen aktuellen Browser gibt es hier!
10 Jahre soulbottles • Jubiläumsbottle für nur 19,90 €
soulbottles-trinkflasche-alpenblick-rezept-ingwer-kurkuma-header

fruchtig scharfer vitamin kick • rezept für einen ingwer-kurkuma-shot

UPDATE

Scharfer Ingwer an kalten Tagen ist genau dein Ding? Dann probier doch unser super schnelles Rezept für einen Ingwer-Kurkuma-Shot zum Selbermachen aus. Außerdem erfährst du hier, was in den Pflanzen steckt.

Wer in der kalten Jahreszeit öfter mal mit Erkältungen und Halsschmerzen zu kämpfen hat, kennt die Hausmittel Ingwer und Kurkuma sicherlich schon: Der fruchtig scharfe Geschmack ist super lecker, heizt einem so richtig ein und beiden Wurzeln werden jede Menge gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesprochen.

rezept: ingwer-kurkuma-shot

Um eine 0,6 l soulbottle zu füllen benötigt ihr:

• 1 cm frische Kurkuma Wurzel

• ca. 5 cm frischen Ingwer (er sollte sich nicht zerdrücken lassen und eine glänzende Schale haben)

• Prise Cayennepfeffer

• 1 Zitrone

• 1 TL Honig oder Agavendicksaft

In 5 einfachen Schritten zu deinem selbstgemachten Ingwer-Kurkuma-Shot:

  1. Kurkuma und Ingwer häckseln

  2. Mit 0,6 l Wasser aufgießen und anschließend ca. 20 Min. köcheln lassen

  3. Abkühlen lassen, durch ein feines Sieb geben

  4. Cayennepfeffer, frischen Zitronensaft und Honig/Agavendicksaft hinzufügen

  5. In eure soulbottle füllen – und fertig!

Achtung, der Shot hat es in sich. Wenn du es nicht ganz so scharf magst, lass einfach den Cayennepfeffer weg. 

 

Für den Ingwer-Kurkuma-Shot Ingwer, Kurkuma, Zitrone und Honig in eine soulbottle füllen.

 

warum sind ingwer und kurkuma so gesund?

Ingwer, die „Heilpflanze des Jahres 2018” ist reich an Vitamin C und enthält wertvolle B-Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Eisen, Kalium, Phosphor und Natrium. Tatsächlich hat Ingwer durch seine Scharfstoffe wie Gingerol auch einen verdauungsfördernden Effekt. Er kann Blähungen und Völlegefühl lindern und soll sogar bei Übelkeit helfen. Den Scharfstoffen und den ätherischen Ölen wird oft auch eine antibakterielle Wirkung zugesprochen, auch wenn das noch nicht 100-prozentig belegt ist. Expert*innen vermuten aber, dass sie allemal die Durchblutung fördern und Entzündungen dadurch schneller abklingen. Und auch der wärmende Effekt auf die Schleimhäute wird von vielen Menschen als angenehm und lindernd empfunden. Ingwer wächst größtenteils in Indien und China und ist super vielfältig einsetzbar. Sei es eingelegt als Beilage zu Sushi, aufgebrüht in Tee oder als Aroma in hippem Craft-Bier. Da die ätherischen Öle, die den Geschmack ausmachen, flüchtig sind, sollte Ingwer erst kurz vor der Verwendung zerkleinert werden.

Kurkuma stammt aus Südasien und findet sich getrocknet beispielsweise in Curry-Gewürzen oder frisch als Farbstoff. Sie soll ebenfalls bei Verdauungsbeschwerden Linderung verschaffen können. Die Studienlage bei Kurkuma als Mittel gegen verschiedene Beschwerden ist noch etwas dünner als bei der Heilpflanze Ingwer, sprich, noch nicht ausreichend erforscht. Sie sollte grundsätzlich nur in kleinen Mengen konsumiert werden. 

fazit

Ob Ingwer und Kurkuma nun tatsächlich die nächste Erkältung verhindern können, das können wir an dieser Stelle natürlich nicht versprechen. Aber dank der vielen Vitamine und Mineralstoffe ist der Ingwer-Kurkuma-Shot der ideale Begleiter durch die kalten Jahreszeiten und tut beim Trinken einfach gut. Und, ganz wichtig: Dieses fruchtig-scharfe Wasser ist richtig lecker!

quellen

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/kurkuma-eine-pflanze-fuer-alle-faelle-13696

https://www.tk.de/techniker/magazin/ernaehrung/essen-und-wissen/ingwer-erkaeltung-superfood-2030264

https://www.bzfe.de/inhalt/ingwer-32488.html

 

 

 

 

passende artikel
fair produzierte Trinkflasche aus Glas 0,6 l • plastikfrei • Alpenblick • soulbottles alpenblick
27,90 €  
zum shop