Dein Browser kann nicht mehr unterstützt werden. Einen aktuellen Browser gibt es hier!

wieder da: steel light in allen varianten • versand ab ca. 20.05.

soulbottles-blog-recycling-glas-edelstahl-1

the circle of soulbottles • fachgerechte entsorgung

Wir wünschen allen soulbottles ein langes und erfülltes Leben. Deswegen kann man alle Einzelteile ganz einfach austauschen und seine soulmate im Idealfall retten, bevor man sich eine neue Trinkflasche zulegt. Manchmal hilft aber alles Reparieren nicht und eine soulbottle muss mit schmerzendem Herzen weggeworfen werden. Wir haben uns gefragt, wie es dann eigentlich mit den Einzelteilen weitergeht? Wie können wir sicherstellen, dass die Materialien wieder in der Kreislaufwirtschaft laden? Dafür müssen sie fachgerecht entsorgt werden und wie das geht, erfährst du hier.

nachhaltig von anfang bis ende

Bei der Gründung von soulbottles hatten Georg und Paul ein Ziel: Nachhaltige und schicke Trinkflaschen herstellen, die Menschen zum Konsum von Leitungswasser motivieren. Schnell ist ihnen aufgefallen, dass man ganz schön viel beachten muss, wenn ein Produkt wirklich komplett umweltfreundlich sein soll. Das fängt bei der Wahl der Rohstoffe an, geht über die Produktion und endet schließlich mit der Frage, wie man ein Produkt eigentlich entsorgt. Eine Plastikflasche im Ozean braucht zum Beispiel 450 Jahre, bis sie zerfällt – und selbst danach belastet sie in Form von Mikroplastik wichtige Ökosysteme. 

soulbottles-blog-recycling-glas-edelstahl-4

soulbottles bestehen aus natürlichen Rohstoffen wie Glas, Edelstahl, Keramik und Naturkautschuk. Beim Verarbeiten dieser Materialien, achten wir darauf so ressourcenschonend wie möglich zu arbeiten. Zum Beispiel besteht eine soulbottle aus bis zu 80 % Altglas und unser Glaslieferant nutzt Biomethan als Energiequelle

Unsere Produkte sollen aber nicht nur möglichst nachhaltig produziert werden, sondern auch möglichst lange genutzt werden. Denn eine lange Lebensdauer von Produkten hilft dabei, Ressourcen und Energie zu sparen. Eine soulbottle kann man mit ein paar Handgriffen in ihre Einzelteile zerlegen: Flaschenkörper, Deckel, Dichtungsring und Tragegriff. So können alle Teile ganz einfach ausgetauscht werden. Bevor man sich also von seiner heißgeliebten soulmate trennen muss, stehen die Chancen gut, dass man sie mit einem Ersatzteil ganz einfach reparieren kann.

wir haben euch gefragt

Wir wollten es genau wissen: Wie lange haben soulbottles Nutzer*innen ihre soulmate schon an ihrer Seite? Wie oft mussten Teile ausgetauscht werden? Mussten schon mal Teile entsorgt werden? Unsere Umfrage hat ergeben: 

Unsere Nutzer*innen besitzen ihre dienstälteste soulbottle im Schnitt seit 2,31 Jahren.

53 % mussten noch nie eine soulbottle entsorgen. 

46 % haben eine soulbottle aus Glas oder ein Teil von ihr entsorgt. 

1 % hat eine soulbottle aus Edelstahl oder ein Teil von ihr entsorgt. 

Wir haben außerdem gefragt, wie genau die Teile entsorgt worden sind. Denn so können wir errechnen, wie groß der ökologische Fußabdruck einer soulbottle nach der Entsorgung ist. Die genauen Zahlen ersparen wir euch hier, aber was wir teilen ist, was wo genau reingehört. Denn wenn die Einzelteile richtig entsorgt werden, können sie zurück in die Kreislaufwirtschaft fließen und immer weiter benutzt werden. 

was kommt wo rein?

Verpackung → ab zum Altpapier

Glaskörper → gehört ins Altglas

Dichtungsring → kommt in den Restmüll 

Edelstahlgriff → in die Wertstofftonne oder zum Wertstoffhof

Keramikdeckel→ Restmüll oder zum Bauschutt auf dem Wertstoffhof 

Edelstahlflaschenkörper und Edelstahldeckel→ in die Wertstofftonne oder zum Wertstoffhof

 

was ist der unterschied zwischen dem gelben sack, der gelben tonne und einer wertstofftonne?

soulbottles-blog-recycling-edelstahl-steel-light

Gelber Sack und gelbe Tonne sind das Gleiche. Darin kannst du Verpackungsmüll aus Kunststoff, Weißblech, Aluminium, Verbundverpackungen (wie Getränkekartons) und Mischmaterialien (wie Brötchentüten) entsorgen. Die Kosten für den Gelben Sack oder die gleichfarbige Tonne werden übrigens durch Hersteller*innen getragen, die damit ihrer Pflicht nachkommen, dass ihre Verpackungen wieder im Recyclingsystem landen. Deswegen dürfen da aber nur Verpackungen rein und keine Gebrauchsgegenstände wie Plastikschüsseln, Pfannen oder soulbottles aus Edelstahl. Wer dagegen verstößt, kann sogar mit Geldstrafen belegt werden. 

soulbottles-blog-recycling-deckel

Wertstofftonnen sind im Gegensatz dazu von Kommunen organisiert und nehmen eben alles, was ein Wertstoff ist und nicht nur Verpackungen. Dazu gehören wie oben Kunststoff, Weißblech, Aluminium, Verbundverpackungen und Mischmaterialien. Zusätzlich darfst du hier noch Gebrauchsgegenstände dazu werden, die aus dem gleichen Material bestehen, also zum Beispiel der Tragegriff einer soulbottle. Ob jetzt eine gelbe Tonne oder eine Wertstofftonne in deinem Hof steht, findest du auf der Website deiner Kommune heraus. Falls du keine Wertstofftonne hast, müssen die Edelstahlteile einer soulbottle zum Wertstoffhof.

wieso kann der dichtungsring nicht in den biomüll?

soulbottles-blog-recycling-gummi-dichtring

Unsere Dichtungsringe sorgen dafür, dass deine soulbottle zu 100 % auslaufsicher ist. Und das ganz ohne Plastik oder Chemie, sie bestehen nämlich komplett aus Naturkautschuk. Das bedeutet auch, dass sie komplett biologisch abbaubar sind. Also wieso gehören sie nicht in die Biotonne? Aus Biomüll wird entweder Biogas oder Biokompost hergestellt und für diesen Herstellungsprozess gibt es eine festgelegte Dauer. Um Kompost herzustellen, werden die organischen Abfälle meistens vier bis sechs Wochen in einem luftdichten Raum bei erhöhten Temperaturen gelagert, um den Prozess zu beschleunigen. Unsere Gummidichtung braucht aber mehr als sechs Wochen zum verrotten und würde daher mehr stören als helfen. Deswegen gehört sie in den Restmüll und nicht in die Biotonne.

in welchen altglascontainer gehört die soulbottle?

soulbottles-blog-recycling-glas-jellyfish

Der Flaschenkörper einer soulbottle aus Glas gehört ins Altglas. Genauer gesagt zum Weißglas, denn die Trennung zwischen den verschiedenen Farben ist für den Recyclingprozess wichtig. Anscheinend hält sich das Gerücht hartnäckig, dass es keine Rolle spielt Gläser nach Farben zu sortieren. Denn die Glascontainer werden von dem gleichen Fahrzeug entleert, das scheinbar weißes, braunes und grünes Glas zusammen in einen Behälter füllt. Nach stundenlanger Onlinerecherche kann ich dir aber jetzt versichern, dass zwar alles in ein Fahrzeug geladen wird, es dort aber verschiedene Kammern gibt, um die bunten Glasscherben voneinander zu trennen. Umso öfter grüne oder braune Gläser zum Weißglas geworfen werden, desto undurchsichtiger wird das Weißglas. Also wenn wir nicht irgendwann grüne soulbottles haben möchten, müssen wir schön weiterhin unser Altglas nach Farben sortieren. 

aber soulbottles sind doch bunt?

Okay, okay oben erkläre ich ziemlich ausschweifend, wie wichtig es ist, nur durchsichtiges Glas in den Weißglascontainer zu werfen. Und auf soulbottles sind ja schöne bunte Motive drauf… Verunreinigen die dann den Recyclingprozess? Keine Sorge, die Farbe unserer Motive stört den Prozess nicht. Beim Einschmelzen der Glasscherben löst sich die Farbe und wird herausgefiltert. Die Flaschenkörper der soulbottles aus Glas können also ohne Probleme zum Weißglas.

also können alle gläser in den altglascontainer?

Eine Besonderheit gibt es aber noch: Manche Glassorten werden so behandelt, dass sie hitzebeständig sind. Die dürfen nicht in den Altglascontainer, weil sie das Einschmelzen überleben, da sie ja extra dafür produziert wurden. Dazu gehören zum Beispiel Glühbirnen oder Borosilikatglas, daraus werden zum Beispiel Reagenzgläser gemacht. Glühbirnen gehören übrigens in den Restmüll.

In diesem Sinne wünschen wir allen soulbottles Nutzer*innen eine lange und innige Beziehung mit ihrer soulbottle und wenn es dann doch mal zu Ende geht: Happy Recycling!

 

 

quellen

de.statista.com/infografik/17508/haltbarkeit-von-plastikmuell-im-meer/#:~:text=Eine%20Plastikt%C3%BCte%20braucht%20laut%20Angaben,der%20Plastikm%C3%BCll%20eine%20ernste%20Bedrohung.

utopia.de/ratgeber/biotonne-was-rein-darf-und-was-nicht/

umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/2503/dokumente/poster_wir_trennen_unseren_abfall.pdf 

glasaktuell.de/presse/presseinformation/news/porzellantasse-keramikvase-und-steingutflasche-gehoeren-nicht-in-den-altglascontainer-1/

passende artikel